Mey Bügelkreislauf

Mey verfolgt den Weg, den Einsatz von Ressourcen bestmöglich zu optimieren. Ein innovatives und erfolgreiches Beispiel ist der „Schwäbische Bumerang“, welcher bereits 1998 mit dem Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet wurde. Das System des Bügelkreislaufs sichert außerdem Arbeitsplätze in der Region. An den Standorten der Lebenshilfe Zollernalb in Bisingen und Albstadt und den Mariaberger Heimen in Gammertingen sind kontinuierlich 40 Menschen mit Behinderung mit der Wiederaufbereitung der Mey Bügel beschäftigt.

Video Preview_Schwäbischer Bumerang

nice-to-know

Die Rücklaufquote der Bügel beträgt im Durschnitt der letzten 10 Jahre 65%. Mey spart so jährlich ca. 30 Tonnen Abfall im Vergleich zum Einwegbügelsystem und durch die hohe Rücklaufquote lohnt sich das System auch wirtschaftlich.

Bügelkreislauf Schwäbischer Boomerang Mey

wie funktioniert der Bügelkreislauf?

  • Die Bügel kommen mit Ware bestückt in den Handel.
  • Dort werden die Bügel vom Händler gesammelt und mit DPD oder DHL kostenfrei an Mey zurückgeschickt (Mindestgewicht des Pakets: 5 kg)
  • In den Zollernalb Werkstätten und den Mariaberger Heimen, welche Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung anbieten, werden die Bügel geprüft,
    gereinigt, sortiert und neu gebündelt.
  • Von dort gelangen die aufbereiteten Bügel wieder zurück zu Mey.
  • Wir bestücken diese Bügel mit neuer Ware und senden sie an unsere Kunden.
Bügelkreislauf Schwäbischer Boomerang Mey